Image
Image

Eine Arbeitgeberin,
   viele Möglichkeiten


Kontakt

Personalservice:

Maike Löwen
Tel.: 02261 87 2411


Fachbereichsleiter:

Dominik Siebers
Tel.: 02261 30 2269

Image Image


Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin (m/w/d)
im Baubetriebshof

Willkommen bei der Stadt Gummersbach, inmitten des Bergischen Landes. Wir verstehen uns als Wirtschaftsmittelpunkt und Dienstleistungszentrum in der Region. Mit über 50.000 Gummersbacherinnen und Gummersbachern sowie unseren rund 650 Mitarbeitenden wachsen und entwickeln wir uns Tag für Tag weiter. Sie haben Lust unser Team zu verstärken und mit uns "Gummersbach für alle" zu gestalten?

Der Baubetriebshof der Stadt Gummersbach unterhält fast alle städtischen Flächen im Stadtgebiet. Unterteilt in zwei Standorte kümmern sich insgesamt ca. 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um Parks, Spielplätze, Sportanlagen, Wirtschaftswege, Straßen und alle städtische Infrastruktur in diesen Bereichen. Zusätzlich ist der Baubetriebshof im Sinne der Sicherheit der Bevölkerung für den Winterdienst und die Verkehrssicherung (u.a. bei größeren Veranstaltungen) auch außerhalb der regulären Dienstzeiten im Einsatz.

In unserem Baubetriebshof ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die o. g. Stelle unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Eine Besetzung in Teilzeit ist möglich, setzt aber eine flexible Arbeitszeitgestaltung voraus.

Das vielfältige Aufgabengebiet umfasst u.a.:
    • Durchführung der Kostenrechnung (Vollkostenrechnung, Ermittlung von Stundensätzen, BAB, Kennzahlenermittlung, Budgetkontrolle, etc.)
    • Beschaffungsangelegenheiten (insbesondere von Spezialfahrzeugen, Maschinen, Geräten) sowie Vergaben nach gesetzlichen Bestimmungen
    • Allgemeine Bauhofverwaltung (Überwachung der Datenerfassung, Stammdatenpflege, externes Rechnungswesen, etc.)
    • Zeiterfassung der Mitarbeiter/-innen (Kontrolle, Korrektur, Pflege, Zuschlagsberechnung) sowie Erstellung von Zeitmodellen inkl. Rufbereitschaft
    • Überwachung notwendiger Maßnahmen im Arbeitsschutz (Gefährdungsbeurteilungen, Festlegung nötiger PSA, Organisation von Mitarbeiterschulungen, etc.)

Das bringen Sie mit:
    • Befähigung für die Laufbahngruppe 2.1 des allgemeinen Verwaltungsdienstes, der Deutschen Rentenversicherung, in der Finanzverwaltung als Diplom-Finanzwirt/in oder des Justizdienstes als Diplom-Rechtspfleger/in (FH) oder
    • Abschluss des Verwaltungslehrgangs II oder
    • Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Hochschulstudiums (Bachelor/Master/Diplom) mit Vertiefung im Controlling oder Rechnungswesen
    • fundierte Fachkenntnisse in der Kostenrechnung
    • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft den privaten PKW für dienstliche Zwecke gegen Kostenerstattung nach dem Landesreisekostengesetz einzusetzen

Das macht Sie stark:
    • Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse in den v. g. Tätigkeitsfeldern
    • anwendungssicherer Umgang mit den gängigen fachspezifischen Software- und Office-Programmen, u. a. ARES, ZEUS sowie Erfahrung bei der Verwaltung von Datenbanken
    • Fachkenntnisse im Vergaberecht sind von Vorteil
    • strukturierte, zuverlässige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise sowie Proaktivität
    • Begeisterungsfähigkeit gepaart mit ausgeprägter Kommunikationsstärke
    • Freude an der Arbeit und dem Austausch im Team
    • digitale Affinität und Dienstleistungsorientierung

Wir bieten:
    • einen krisensicheren Arbeitsplatz mit einem sicheren Gehalt
    • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. eine Besoldung nach A10 LBesO
    • eine zusätzliche Betriebsrente der Rheinischen Versorgungskassen
    • Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
    • flexible Arbeitszeit mit Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • aufgabenorientiertes Arbeiten im Homeoffice
    • Unterstützung bei der Sicherstellung der Kinderbetreuung
    • attraktive Angebote im Bereich des Gesundheitsmanagements (z. B. Zuschüsse für die Mitgliedschaft in einem Sportstudio, hausinterne Gesundheitskurse, Bikeleasing)

Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Daher begrüßen wir Ihre Bewerbung unabhängig von der kulturellen und sozialen Herkunft, des Alters, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Geschlechts oder der sexuellen Identität.

Die Stadt Gummersbach strebt eine Erhöhung des Frauenanteils dort an, wo diese unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von diesem Personenkreis besonders willkommen und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachli­cher Leistung bei der Auswahl bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns bis zum 02.06.24 auf Ihre Bewerbung über unser Onlineportal.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung