Zweckverband der Förderschulen
(Schwerpunkt Lernen sowie Emotionale und soziale Entwicklung)
Der Schulverbandsvorsteher



Image

Eine Arbeitgeberin,
   viele Möglichkeiten


Kontakt

Personalservice:
Frau Nicole Rohmann
Tel.: 02261 87- 1418

Fachbereich:
Herr Frank Hüttebreucker, Fachbereichsleiter Schule und Sport 
Tel.: 02261 87-1608

Frau Carina Hilger
Förderschulzweckverband
Tel.: 02261 87-1605

Image Image


Schulhausmeister (m/w/d) an der
Roseggerschule in Waldbröl

Der Zweckverband der Förderschulen sucht für die Roseggerschule zum 01.01.2021 einen Schulhausmeister (m/w/d). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die jedoch auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann. In diesem Fall wird die Bereitschaft erwartet, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen.
Die regelmäßige wöchentliche durchschnittliche Arbeitszeit für eine Vollzeitkraft beträgt  inklusive Bereitschaftszeiten 46,75 Stunden.

Aufgabenbereich:
  • Verantwortlichkeit für Zustand und Pflege der schulischen Gebäude inklusive Sporthallen und Außenanlagen
  • Ausstattung der Gebäude mit Möbeln und Geräten hinsichtlich der Anforderungen der Schulleitung und anderer Nutzer
  • Bedienung und Überwachung der technischen Anlagen (Heizung, Lüftung etc.)
  • Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten
  • Durchführung des Winterdienstes
  • Betreuung und Kontrolle von Fremdfirmen
  • Betreuung besonderer schulischer und außerschulischer Veranstaltungen in den Schulräumen, Sporthallen und sonstigen Einrichtungen und Bereitstellung der entsprechenden Räume

Anforderungsprofil:
  • eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung, vorzugsweise im Bereich Elektro, Heizung, Schlosser oder Hochbau
  • neben der Betreuung der Schulgebäude soll der Hausmeister (m/w/d) auch Dienste in den städtischen Sporthallen sowie auch ggf. Dienste in anderern städtischen Objekten übernehmen; daher muss die Bereitschaft zu Schichtdiensten und  Diensten zu ungünstigen Zeiten, d.h. in den Abendstunden und an den Wochenenden, und zur Ableistung von Mehrarbeitsstunden und Überstunden gegeben sein
  • Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie die Bereitschaft, den eigenen PKW gegen Kostenerstattung nach dem Landesreisekostengesetz für Dienstfahrten einzusetzen.
  • ein Wohnsitz in Waldbröl oder der Umgebung wäre wünschenswert

    Bewerberinnen und Bewerber sollten Freude am Umgang mit jungen Menschen haben.

Die Inanspruchnahme von Urlaub ist nur während der Schulferien möglich.
Die Wertigkeit der Stelle richtet sich nach Entgeltgruppe 5 TVöD.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass für Beschäftigte, die nicht schon die Entgeltgruppe 5 TVöD erreicht haben, die Eingruppierung in diese Entgeltgruppe erst nach einer Einarbeitungszeit möglich ist, die auf sechs Monate befristet werden soll.
Dadurch käme zunächst die Zahlung einer persönlichen Zulage analog § 14 TVöD in Betracht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns bis spätestens zum 31.10.2020
auf Ihre Bewerbung über unser Onlineportal.

 




Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung